Stoffwindeln kaufen

- in der StiLLLounge in Berlin -

Wir stehen euch zu den Öffnungszeiten für eine kostenfreie Stoffwindelberatung zur Verfügung. Kommt einfach ohne Anmeldung vorbei und wir zeigen euch verschiedene Stoffwindelsysteme (bspw. Smart Bottoms, Bambino Mio, xkko, Popolini, Totsbots, Pop in / Close, Avo&Cado, etc.). Ihr könnt die Stoffwindelsysteme selbst ausprobieren und euch für die Modelle eurer Wahl entscheiden. 


Themenübersicht Stoffwindeln


  • Stoffwindeln im Laden kaufen?
  • Warum sind Stoffwindeln so teuer?
  • Kostenvergleich Stoffwindeln vs. Wegwerfwindeln?
  • Was ist bei Stoffwindeln zu beachten?
  • Wie oft müssen Stoffwindeln gewechselt werden?
  • Stoffwindeln aufbewahren
  • Eignen sich Stoffwindeln auch für die Kita bzw. den Kindergarten?
  • Stoffwindeln unterwegs
  • Du möchtest einen Online Kurs zum Thema Stoffwindeln absolvieren?

Themen

Stoffwindeln im Laden kaufen

 

Wenn du Stoffwindeln oder gar eine Stoffwindelberatung in deiner Nähe und demzufolge in Berlin und Umgebung suchst, dann kannst du sehr gerne bei uns vorbeischauen. Wir helfen dir bestmöglich und finden ganz sicher ein passendes Stoffwindelsystem für dich. Es kommen viele Stoffwindelinteressierte aus der direkten Umgebung wie Berlin Schöneberg, Tempelhof, Steglitz, Kreuzberg oder Charlottenburg. Aber wir haben auch regelmäßig Besuch zur Stoffwindelberatung aus den anderen Berliner Bezirken wie beispielsweise Köpenick, Lichtenberg, Reinickendorf oder Pankow. Wir helfen euch nur all zu gern. Ihr könnt einfach zu unseren Öffnungszeiten in der StiLLLounge vorbeikommen. 

 

Für alle anderen haben wir auch einen Online-Shop, in dem ihr sicherlich fündig werdet und online Stoffwindeln kaufen könnt.

Aktuell führen wir Stoffwindeln und Zubehör u.a. der Marken Smart Bottoms, Totsbots, xkko, Popolini, Totsbots, Avo&Cado, Bambino Mio, Babyland, Pop in / Close, Lässig und Disana. Das Sortiment weiten wir regelmäßig aus, so dass auch andere Marken hinzukommen werden. Ob du nun lieber Stoffwindeln der Art „all in one“ oder „all in 2“, ob mit Klett oder mit Knöpfen bevorzugst, das kannst du gerne bei uns vor Ort herausfinden.

Warum sind Stoffwindeln so teuer?

Stoffwindeln sind wie Kleidungsstücke. Sie werden hochwertiger produziert als Wegwerfprodukte. Stoffwindeln müssen viel länger halten als Wegwerfwindeln. Während Wegwerfwindeln für einen Gebrauch von wenigen Stunden konzipiert werden, sollen Stoffwindeln in der Regel von Beginn bis zum Ende halten. Auch andere Bestandteile wie Knöpfe zum Verkleinern oder Verschließen von Stoffwindeln erhöhen den Komfort und sind somit in der Produktion teurer. Schließlich müssen Stoffwindelsysteme auch die Waschmaschine überstehen. Stoffwindeln sind im Endeffekt auch für die Ökobilanz besser. 

 

Kostenvergleich Stoffwindeln vs. Wegwerfwindeln

Hast du dir schon mal ausgerechnet, was du im Laufe der ersten Jahre deines Kindes für Wegwerfwindeln ausgibst? Du gibst mit Wegwerfwindeln viel viel viel mehr aus als mit Stoffwindeln: 

 

Auf der Pampers-Seite wurde ich gerade (Oktober 2020) zu einer Kurz-Umfrage bewegt bzgl. des Alter meines Kindes. 1 bis 6 Monate standen zur Auswahl. Ein Klick und schon wurde mir die Anzahl der verbrauchten Windeln angezeigt. Bei 6 Monaten hast du mit deinem Kind bereits 1440 Wegwerfwindeln benutzt und in der Mülltonne entsorgt. Wenn wir mit einem wirklich günstigen Schnitt von 0,18€ pro Windel rechnen, dann hast du für dein Kind nicht nur 1440 für die Umwelt schädliche Windeln benutzt, sondern auch nebenbei 259,20€ ausgegeben, ohne es zu bemerken. Und das ist noch nicht das Ende. Dein Kind benötigt in der Regel nicht nur 6 Monate Windeln. Im Durchschnitt geht man ungefähr von 5.000-6.000 Windeln aus. Der Preis pro Windel steigt natürlich mit zunehmendem Alter. Du kannst bei Wegwerfwindeln also gut und gerne mit mindestens 1.200-1.500€ rechnen bei einem ungefähren Endalter von 3 Jahren. 

 

 

Betrachten wir uns dazu im Vergleich die Stoffwindeln. Nehmen wir für die ersten 6 Monate an, du würdest 4 Überhosen für im Schnitt etwa 18€, 40 Einlagen für im Schnitt 4€ und 20 Booster für im Schnitt 2€ kaufen. Dann hättest du 272€ ausgegeben. Wie hoch fallen wohl die Folgekosten aus? In der Regel brauchst du gar nicht mehr so viel. Vielleicht mal die ein oder andere Überhose und die ein oder andere Einlage. Nehmen wir an, du würdest das gleiche nochmal ausgeben. Dann würdest du bei etwa 544€ liegen. Das ist immer noch deutlich günstiger als bei Wegwerfwindeln. Zudem kannst du Stoffwindeln auch für dein 2. oder 3. Kind nutzen, was logischerweise bei Wegwerfwindeln nicht zu empfehlen ist.

Was ist bei Stoffwindeln zu beachten?

Im Grunde unterscheiden sich Stoffwindeln in der Funktion nicht so sehr von Wegwerfwindeln wie du vielleicht annimmst. Im Vergleich zu Wegwerfwindeln solltest du darauf achten, die Beinbündchen nicht nach außen zu drehen, sondern immer schön nach innen, so dass alles dicht sitzt. Auch von der Einlage bzw. dem Saugmaterial sollte nichts herausschauen, denn das Saugmaterial nimmt die Nässe auf und transportiert sie über die gesamte Einlage. Deshalb sollte möglichst kein Material aus der Überhose herausschauen. Reicht das Saugmaterial nicht mehr aus, dann erweitere es bspw. durch Booster, um die Saugkraft zu erhöhen. Die Stoffwindel selbst sollte nicht so hoch sitzen wie bei Wegwerfwindeln. Versuche, die Stoffwindel ungefähr auf Bauchnabelhöhe anzusetzen, so dass sich sowohl die hintere als auch die vordere Oberkante der Stoffwindel auf gleicher Höhe befinden. Während du beim Windelnwechseln die Einlage zur Wäsche legst, kannst du die Überhose mehrfach verwenden. Die Überhosen kannst du mit deiner ganz normalen Wäsche, möglichst in einem Wäschesack, mitwaschen. Generell ist ein Auskochen von Windeln nicht notwendig, genauso wie es bei normaler Wäsche nicht notwendig ist. Denn nur wenn wir wirklich eine Virenerkrankung haben, sollte Wäsche heiß oder speziell behandelt gewaschen werden. Für den normalen Wäschealltag ist ein Waschen bei 30 oder 40 Grad vollkommen ausreichend. Denk aber an das sensitive Waschmittel und ggf. an einen sensitiven Wäschezusatz. Das solltest du auch bei deiner eigenen Wäsche beachten. 

Wie oft müssen Stoffwindeln gewechselt werden?

Nur weil Hersteller von Wegwerfwindeln eine Trockenheit von 24h garantieren, heißt das noch lange nicht, dass das auch gut für dein Kind ist. Windeln sollten immer gewechselt werden, wenn dein Kind die Windel entsprechend gefüllt hat. Oder würdest du stundenlang in deinen eigenen Ausscheidungen verbringen möchten? Der Superabsorber in Wegwerfwindeln saugt nicht nur die Ausscheidungen auf, sondern auch die körpereigenen Öle und Fette. Durch den zusätzlichen Luftabschluss können bspw. Entzündungen entstehen. Wechsel also sowohl bei Stoffwindeln als auch bei Wegwerfwindeln möglichst frühzeitig die Windel.

Stoffwindeln aufbewahren

Die Lagerung von Stoffwindeln ist super einfach. Dazu könnt ihr größere Wetbags (ab Größe L) oder sogenannte Pail Liner verwenden. Diese sind wasserabweisend, aber zugleich auch atmungsaktiv. Das ist besonders wichtig, denn Gerüche entstehen nur, wenn Urin unter Sauerstoffabschluss gelagert wird. Deshalb solltest du es vermeiden, Stoffwindeln in einem dichten Eimer mit Deckel zu verschließen. Denn erst dadurch entsteht das sogenannte Ammoniak. Solltest du dennoch einen Eimer bevorzugen, dann kannst du auch einfach einen Pail Liner in einem Papierkorb mit seitlichen Löchern nutzen. Dadurch wird gewährleistet, dass die Funktion der Atmungsaktivität deines Pail Liners nicht verhindert wird. 

Eignen sich Stoffwindeln auch für die Kita bzw. den Kindergarten?

Selbstverständlich eigenen sich Stoffwindeln auch für die Kita. Allerdings solltet ihr im Vorfeld abklären wie es in der jeweiligen Kita gehandhabt wird. Mittlerweile haben viele Kitas kein Problem mehr mit Stoffwindeln. Fragt aber im besten Fall vorher nach. Eine bewährte Methode ist es, zum ersten Kitagespräch ein Set Stoffwindeln mitzubringen und auf nette Art und Weise zu zeigen wie einfach Stoffwindeln gewickelt werden und dass sie sich gar nicht so sehr von Wegwerfwindeln unterscheiden. Sollte eure Kita das Wickeln mit Stoff akzeptieren, dann eignen sich Wetbags zur Aufbewahrung bestens als Lagerung. Idealerweise platziert man einen Wetbag in der Kita, in welchem dann die benutzten Stoffwindeln gelagert werden können. Bei der Abholung bringt man dann einen neuen Wetbag mit und tauscht diesen durch den befüllten Wetbag aus. So kann man schnell und einfach sicherstellen, dass immer ein Wetbag zum Lagern zur Verfügung steht.

Stoffwindeln unterwegs

Auch für unterwegs eignen sich Wetbags in jeglicher Größe. Die bevorzugte Größe ist die Größe M. In diese passen einige Stoffwindeln für den Tagesbedarf hinein. Für Wochenendtrips eignen sich Wetbags ab Größe L.

Du möchtest einen Online Kurs zum Thema Stoffwindeln absolvieren?

Du hast eine Frage oder möchtest einen individuellen Termin vereinbaren? Dann schreib uns einfach. Wir helfen dir gerne weiter und finden auch eine für dich passende Lösung.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.